Versand ab D & CH  Produkte auch in Apotheken erhältlich  Direkt vom Hersteller Versand ab D & CH 

Ratgeber zum Thema Schwitzen - Ursachen, Erscheinungsformen und Maßnahmen übermäßiger Schweißabsonderung (Hyperhidrose)

In diesem Ratgeber möchten wir Sie allgemein über das Thema ‚Schwitzen’ informieren. Dabei geht es um mögliche Ursachen genauso wie um verschiedene Erscheinungsformen bis hin zur krankhaften, übermäßigen Schweißabsonderung, der Hyperhidrose. Daneben gehen wir auf mögliche Maßnahmen ein, um das Schwitzen oder seine negativen Folgen einzudämmen.

Hinweis: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unsere SweatStop® Antitranspirante zu den Kosmetika zählen. Sie können das Schwitzen lediglich hemmen oder seine negativen Folgen beseitigen. Eine Heilung ist jedoch durch ihre Anwendung nicht möglich. Das SweatStop® IXAL und die Iontophorese kann sehr gut bei Hyperhidrose eingesetzt werden. 

Alle Maßnahmen gegen Schwitzen im Überblick

Maßnahme

Vorteile

Nachteile

Vorbeugende Maßnahmen: Kleidung, Ernährung, Tee, Entspannungstechniken, Kneipp, Sport, Sauna

Schadet nicht. Es kann sich im Einzelfall durchaus lohnen.

Bei sehr starkem Schwitzen ist der Erfolg alleine von diesen Maßnahmen eher unwahrscheinlich

Achselpads
(Selbstbehandlungen)

Einfaches Mittel gegen Achselschweißflecken

Tägliches Neuanbringen

Shirts gegen Schweißflecken
(Selbstbehandlungen)

Sicherer Schutz bei Achselschweiß

Bietet nur für Achselschweiß und Rumpf Schutz, stoppt das Schwitzen nicht

Socken, Sohlen & Pulver
(Selbstbehandlungen)

Bietet bei Fußschweiß Sicherheit

Stoppt das Schwitzen nicht

Antitranspirante
(Selbstbehandlungen)

Zuverlässige Schweißhemmung, an allen Körperbereichen anwendbar, niedrige Beschaffungskosten, einfache und risikofreie Anwendung

Regelmäßige Anwendung (alle 2-3 Tage), Trocknen lassen, damit keine Flecken entstehen

Iontophorese
(Selbstbehandlungen)

Gute Ergebnisse bei Hyperhidrose, schonendes Verfahren

Zeitaufwand von 20 Minuten täglich

Exzision - Absaugung (Operation)

Vorerst gute Ergebnisse

Kompensatorisches Schwitzen möglich, Operationsrisiken, Nebenwirkungen, Wiederauftreten leichter Schweißsekretion

Laserbehandlung (Operation)

Operationsrisiko ist kleiner als bei einer herkömmlichen Operation

Langzeit Studien fehlen

Sympathektomie (Operation)

Option für Hände und Füße

Operationsrisiken, Wundheilstörungen und Narben können auftreten, kompensatorisches Schwitzen möglich

Medikamente

Für Personen die am ganzen Körper schwitzen

Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit und Mundtrockenheit

Globuli (Umstrittene Behandlungen)

Keine Nebenwirkungen

Bei sehr starkem Schwitzen ist der Erfolg eher unwahrscheinlich

Hypnose (Umstrittene Behandlungen)

Keine Nebenwirkungen

Bei sehr starkem Schwitzen ist der Erfolg eher unwahrscheinlich

Salbei (Umstrittene Behandlungen)

Keine Nebenwirkungen

Bei sehr starkem Schwitzen ist der Erfolg eher unwahrscheinlich

Ätherische Öle (Umstrittene Behandlungen)

Keine Nebenwirkungen

Bei sehr starkem Schwitzen ist der Erfolg eher unwahrscheinlich

Psychotherapie (Umstrittene Behandlungen)

Keine Nebenwirkungen

Bei sehr starkem Schwitzen ist der Erfolg eher unwahrscheinlich